Which is written in Golden Letters (Welcher in güldnen Buchstaben geschrieben)

Fraktur
Advanced
Which is written in Golden Letters (Welcher in güldnen Buchstaben geschrieben)

Item Info

Item No: frk00274
Title: Which is written in Golden Letters (Welcher in güldnen Buchstaben geschrieben)
Scripts/Text: Fraktur
Language: German
Physical Description: Leaf
Material: Wove paper; watercolor; ink
Transcription:

Himmels=Brief, \ Welcher mit güldnen Buchstaben geschrieben, und ist zu sehen in der Michaelis Kirche, zu St. Germain, wird genannt \ Gredoria, allwo der Brief über der Taufe schwebt. Wer ihn angreifen will, von dem weicht er, wer ihn aber abschreiben \ will, zu dem neigt er sich und thut sich selbst auf.

[lower left column]
Also gebiete ich euch, daß ihr des Sonntags nicht arbeitet an euren Gütern, und sonst \ keine Arbeit thut, sondern sollt fleißig zur Kirche gehen und mit Andacht beten, eure \ Haare nicht kräuseln, und Hoffahrt in der Welt treiben, und von eurem Reuchthum den \ Armen mittheilen und glauben, daß ich diesen Brief von meiner Hand, in Jesu Christo, \ ausgesandt, damit ihr nicht thut wie die unvernünftigen Thieren. Ich gebe euch \ sechs Tage, eure Arbeit fortzusetzen, und am Sonntage früh in die Kirche zu gehen, die \ heilige Predigt und Gottes Wort zu hören; werdet ihr das nicht thun, so will ich euch \ strafen mit Pestilenz, Krieg und theure Zeit. Ich gebiete euch, daß ihr des Sonnabends \ nicht zu spät arbeitet, des Sonntags früh in die Kirche mit jedermann, Jung und Alt, \ andächtig für eure Sünden betet, damit sie euch vergeben werden. Schwöret nicht \ boshaftig bei meinem Namen, gegehret nicht Silber oder Gold, und sehet nicht auf \ fleischliche Lüste, und Begierden: denn sobald ich euch erschaffen habe, sobald kann ich \ euch auch wieder zernichten. Einer soll den andern nicht tödten mit der Zunge, und \ sollet nicht falsch gegen euren Nächsten hinter dem Rücken seyn. Freuet euch eurer \ Güter und eures Reichthums nicht. Ehret Vater und Mutter. Redet nicht falsch \ Zeugniß wieder euren Nächsten, so gebe ich auch Gesundheit und Segen. Wer aber \ diesen Brief nicht glaubet, und sich darnach nicht richtet, der wird kein Glück und Segen \ haben. Diesen Brief soll einer dem andern geschrieben oder gedruckt zukommen lassen: \ und wenn ihr so viel Sünden gethan hättet, als Sand am Meere, Laub auf den Bäumen \ und Sterne am Himmel sind, sollen sie euch vergeben werden, wenn ihr glaubet und \ thut, was dieser Brief euch lehret und saget; wer das aber nicht glaubet, der soll ster= \ ben. Bekehret euch, oder ihr werdet ewiglich gepeinigt werden, und ich werde euch \ fragen am jüngsten Tage, dann werdet ihr mir Antwort geben müssen wegen eurer vie= \ len Sünden. Wer den Brief in seinem Hause hat oder bei sich trägt, dem wird kein Don= \ nerwetter schaden, und ihr sollt vor Feuer und Wasser behütet werden. Welche Frau \ den Brief bei sich trägt, und sich darnach richtet, die wirdeine liebliche Frucht und fröh= \ lichen Anblick auf die Welt bringen. Haltet meine Gebote, die ich euch durch meinen \ Engel Michael gesandt habe.

[lower right column]
Ein schönes christliches Gebet, alle Tage und Stunden zu beten. \ Gott, der du deine Lust im Himmel hast zuwohnen \ Im Wesen einig bist, dreieinig in Personen: \ Gott, Vater Sohn und Geist, all’ dich rufen an \ Kein Gott mir ohne dich den Himmel geben kann. \ GOTT bescheret, Hoffnung ernähret. Ach Gott ich bitt’, verlaß mich nicht. Wer Gott \ vertraut, hat wohl gebaut, den will er nicht verlassen; ob schon die Feinde dich verfolgen \ und hassen, so trau auf Gott, er wird dich auch in keiner Noth verlassen. Je größer die \ Noth, je näher ist Gott. Trink und iß, Gott und die Armen nicht vergiß. Gottes \ Güt’ und Treu’, ist alle Morgen neu. Was Gott thut erquicken, kann niemand \ unterdrücken; Gott läßt die Seinen sinken, aber nicht ertrinken. Ich trau auf Gott \ allein, menschliche Hülfe ist zu klein; Gott weiß wohl Hülf und Rath, wenn Menschen= \ hülf ein Ende hat. Mit Gott fang deine Sachen an, so wird es guten Fortgang han. \ Gott hab’ vor Augen und sein Wort, dann geht dir’s wohl so hier als dort. Wer \ willig giebt den Armen, dessen wird sich Gott erbarmen. Wer zum Himmel ist erkoren, \ stechen täglich Disteln und Dornen. Jammer, Kreutz, Elend, Angst und Noth, ist aller \ Christen täglich Brod. Im Unglück hab’ ein Löwenmuth, auf Gott trau, es wird werden \ gut, ja besser als man hoffen thut. : Zu dir Herr Jesu, Gottes Sohn, steht meines \ Herzens Freud’ und Wonn’. Mein Ruhm, mein Trost, mein höchstes Gut, ist mir \ Herr Christ, dein theures Blut. Sorg’ und sorge nicht zu viel, es geschieht doch, was \ Gott haben will. Der Christen Herz auf Rosen geht, wenn’s mitten unterm Kreutze \ steht. Verzage nicht im Kreutze dein, Nach Regen folget Sonnenschein. Herr Jesu \ der süße Name dein, erquicke mir die Seele mein. Herr Jesu Christ, mein Trost und \ Freud’, ich trau auf dich zu jeder Zeit. O frommer Christ, hier leit’ und meid’ bald \ kömmt darauf die gute Zeit. Vielleicht kommt der wohl über Nacht, der alle Noth ein \ Ende macht. Kirchen gehen versäume nicht, Allmosen geben armen nicht. Bete rein und \ schätz dich klein; arbeite fein, trau Gott allein, die Sorgen laß Gott befohlen sein! Amen. \ Nicht Teufel, Welt und Tod, soll mich von Jesu wenden, \ Denn Jesus ist mein Schutz, ich bin in seinen Händen.

[in upper left]
Jesus Christus zu finden ist \ Im Wort, da man von Jesu lies’t, \ Jesu giebt Heil und Seligkeit \ Dem, der ihm dienet allezeit \ Wer sich des Namens Jesu Tröst’t \ Der wird durch Jesum Christ erlös’t \ Jesu, dem lieben Kindelein, \ Dem herzlieben Jesulein, \ Sey Lob und Preis! O Jesu mild, \ Schütz’ du uns stehts durch deinen Schild \ Gieb uns, Herr Jesu, deine Gnad’, \ Daß uns Welt, Teufel, Tod nicht schad’.

Gewiß ist der Tod, ungewiß der Tag, \ Die Stund’ auch niemand wissen mag, \ D’rum trau’ auf Gott und denk dabei; \ Daß jede Stund’ die letzte sei. \ Im Leiden habe guten Muth, \ Und liebe den, der Leid dir thut.

[in upper right]
Freu’ dich von Herzen in Schwachheit, \ Das ist die ganze Vollkommenheit, \ So geht es zu in aller Zeit, \ Thu’ mir die Lieb’, ich thu’ dir Leid, \ Hilf mir auf, ich stoß’ dich nieder, \ Ehr mich groß, ich schänd’ dich wieder \ Sage nicht alles, was du hörst, \ Richte nicht alles, was du siehst.

Ach Gott, dies ganze Haus bewahr, \ Für Feuer, Schaden und Gefahr. \ Mit Gnad’ und Segen über uns walt’, \ Und uns dein reines Wort erhalt’, \ Herr Jesu! durch den Namen dein, \ Gieb mir ein selig Stündelein; \ Steh mir bei am letzten End’, \ Nimm meine Seel’ in deine Händ’.


Translation:

Letter from Heaven.
Which is written in golden letters, and can be seen in the Michaelis Church in St. Germain, is called Gredoria, where the letter is floating above the baptism. Hw who wants to attack it, from him it will retreat; he who wants to copy is, to him it will incline and open itself up. 

[lower left column]
Therefore I command you that on Sunday you shall not work on your goods and do no other work, but go to church diligently and pray with devotion; do not curl your hair and be haughty in the world, and share from your wealth with the poor, and believe that I send out this letter of my hand, in Jesus Christ, so that you may not act like the irrational animals. I give you six days to continue your work and to go to church early on Sunday to hear the holy sermon and God’s Word; if you do not do this I will punish you with pestilence, war and hard times. I command you that you shall not work too late on Saturdays; early on Sundays go to church with everybody, young and old; pray with devotion for your sins so that they will be forgiven. Do not swear viciously with my name; do not yearn for silver and gold, and do not look at lusts and desires of the flesh; for as soon as I created you, as soon can I destroy you again. One shall not kill the other with the tongue, and shall not be false against his neighbor behind his back. Do not take pleasure in your wealth and your goods. Honor father and mother. Do not bear false witness against your neighbor, then I will give you health and blessings. But he who does not believe this letter, and does not act upon it, he will have no happiness and blessing. One shall pass on this letter, written or printed, to the other: and if you committed so many sins as there is sand near the ocean, leaves on the trees and stars in the sky, they shall be forgiven, if you believe and do what this letter teaches and tells you; but he who does not believe shall die. Convert or you shall be distressed eternally, and I will ask you on Judgment Day, then you will have to give me an answer about your many sins. Whoever has the letter in his house or carries with him will not be damaged by thunder, and you shall be protected from fire and water. A woman who carries the letter with her and acts upon it will bring a lovely fruit and happy countenance to the world. Keep my commandments that were sent to you by my angel Michael.

[lower right column]
A beautiful Christian prayer, to be prayed all days and hours. God, you who takes pleasure of living in heaven; in the Spirit you are one; in people triune: God, Father Son and Ghost, all are calling on you. No God can give me Heaven without you. God offers, hope nourishes. O God, I plea, do not leave me. He who trusts God has build well; He will not live him; even if the enemies are pursuing you and hate you, trust in God; he will not leave you in distress. The bigger the distress, the closer is God. Drink and eat, do not forget God and the poor. God’s goodness and loyalty is anew every morning. What God revives, nobody can suppress; God lets his own sink but not drown. I trust in God alone, human help is too small; God knows well help and advice when the help of people is at an end. With God begin your business, it will make good progress. Have God and his Word before your eyes, then you will fare well here as well as there. He who gives willingly to the poor, in him God will have mercy. He who is chosen for Heaven is pierced daily by thistles and thorns. Lament, hardship, suffering, fear and distress is the daily bread of all Christians. In misfortune I have a lion’s courage, trust in God that all will be well again, yes, better than one can hope for. By you, Lord Jesus, son of God, stands my heart’s joy and pleasure. My glory, my comfort, my highest good, is to me, Lord Christ, your fear blood. Worry and worry not too much, it happens anyway what God wants.
The heart of Christians walks on roses when it stands right under the cross. Do not despair during hardship, after rain follows sunshine. Lord Jesus, the sweet name of yours, revive my soul. Lord Jesus Christ, my comfort and friend, I trust in you at all times. O pious Christ, here guide and avoid, soon after comes the good time. Perhaps over night will come the one who will end all distress. Do not fail to go to church and give alms to the poor. Pray purely and consider yourself small; work well, trust in God alone, leave the sorrows to God! Amen. Not the devil, world and death shall avert me from Jesus. For Jesus is my protection, I am in his hands.

[in upper left]
To find Jesus is in the Word, because one reads of Jesus. Jesus gives salvation and blessedness to the one who serves him at all times. Who takes comfort in the name of Jesus will be delivered through Jesus Christ. To Jesus, the dear child, the precious little Jesus, be glory and praise! O mild Jesus, protect us always with your shield. Give us, Lord Jesus, your mercy, so that world, devil, death may not hurt us.

Certain is death, uncertain is the day. The hour too nobody can know, I therefore trust in God and think at the same time that any hour could be the last one. Have good courage in suffering and love the one who harms you.

[in upper right]
Take hearty pleasure in weakness, this is the entire perfection. This is how it goes at all times, do nice to me, I do you harm; help me up, I push you down; honor me mightily, I shame you again. Do not say all that you hear; don’t right everything that you see.

O God, preserve this entire house from fire, damage and danger. Reign over us with mercy and blessing, and preserve for us your pure Word. Lord Jesus! through your name give me a blessed hour. Stand by me in the final end; take my soul into your hands.


Category: Letter from Heaven (Himmelsbrief)
Media Type: Letterpress Prints
Source: Rare Book Department
Notes:

Hand-colored; printed form. The main text extends across the lower half of the document. Two verses are on the upper sides. Between them is an angel with a sheaf of grass and a trumpet. Behind her are beams of light. The entire document is enclosed by a decorative border.
The simple colored decoration applied only to the figure of the angel is characteristic of printshop illuminators’ work. This document is nearly identical to a Danish-language example printed in Denmark c. 1800.


Associated Names: Dreisbach, John S.
Bibliography:

Klaus Stopp, The Printed Birth and Baptismal Certificates of the German Americans (East Berlin, Pa.: Russell D. Earnest Associates, 1997) vol. 2, p. 249.


Russell and Corinne Earnest, Flying Leaves and One-Sheets: Pennsylvania German Broadsides, Fraktur, and Their Printers (New Castle, Del.: Oak Knoll Books, 2005), pp. 240-241.



Creation Place Town/Township: Region/County:Northampton
City/Town/Township:Kreidersville or Bath
State/Province:Pennsylvania
Creation Place Note:Based on location of printshop

Creation Year (Single Year or Range Begin): ca. 1850
Image Dimensions Width: 39 cm
ShelfMark: FLP 274
Creator Name: Anonymous - Decorator
[John S. Dreisbach (1825-1867)] - Printer/Publisher

View other associated items